• monika sintram-meyer

Smartphone stellt sich selbst aus

Heute Morgen schaltete ich, wie üblich, nach dem Frühstück mein Smartphone ein. Ich tippte die PIN ein und sah danach kurz den Startbildschirm – sehr kurz. Dann schaltete sich das Gerät aus. Mmh! Merkwürdig … Also noch mal von vorne … PIN eingetippt … Startbildschirm … aus. Ich gebe zu: Diesen Unsinn wiederholte ich 2 weitere Male. Mit dem gleichen Ergebnis. Oh nein; nun ist auch noch mein Handy defekt. Das hat mir gerade noch gefehlt. Wo doch auch das Festnetz auf das Mobiltelefon umgeleitet wird. Und: Wie lässt es sich diese Einstellung ohne Smartphone ändern? Fragen über Fragen. Hat vielleicht Frau Google eine Antwort? Ich tippe ein: Smartphone stellt sich selbst aus. Und erhalte Vorschläge, wie „Vielleicht braucht es ein Update“ oder „vielleicht ist der Akku defekt“. Aber ich installiere immer ganz brav alle Updates. Und der Akku defekt? Das Gerät ist doch noch nicht alt. Ich stelle es erneut an und habe vor, bis zu den Einstellungen durchzukommen. Ich sehe mir, bevor alles wieder schwarz wird, ganz schnell den Startbildschirm an. Links, rechts, oben …

Dann sehe ich oben rechts: 0 %. Der Akku ist leer. Ich bin erleichtert und lasse auch ihn frühstücken: Strom aus der Steckdose.

Ich war erleichtert, aber über mich auch verärgert. Das ist mir in den ca. 7 Jahren seit ich ein Smartphone besitze, noch nie passiert. Da ich das Gerät immer bei mir tragen muss, schloss ich es zum weiteren Aufladen wenig später an die Powerbank, den externen Akku, an und begann mein Tagwerk.



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen