• monika sintram-meyer

Naturbeobachtung: Welcher Vogel ist das? Upload eines Fotos auf Internetplattform

Ostersamstag. Keine Zeitung und ansonsten auch nichts los. Aber Sonne, Kälte und Wind. Gut für einen Spaziergang.

Beim Blick aus dem Fenster sehe ich ihn wieder: Ein Specht an der Futterstelle, der sehr ähnlich aussieht, wie die uns täglich besuchenden Buntspechte. Vorgestern sah ich ihn zum ersten Mal. Auffällig war der rote Kopf (Scheitel) und die geringere Größe. Schnell gegoogelt. Ohne den Artikel ganz zu lesen, war ich sicher: Das ist ein junger Buntspecht. Aber sind die nach 1 Jahr immer noch so klein? Eine Freundin gab mir gestern den Hinweis, dass es sich um den Mittelspecht handeln könne. Nie gehört, aber Bilder im Internet angesehen. Ja, das könnte sein. Ich bin bei Naturgucker.de registriert und habe dort schon Naturbeobachtungen incl. Fotos gemeldet.


[„Naturgucker.de ist eine gemeinnützige eingetragene Genossenschaft mit Sitz in Northeim, Niedersachsen. Sie stellt seit 2008 eine Internetplattform zur Vernetzung von Naturbeobachtern zur Verfügung“

Quelle: Wikipedia]


Aber ich habe kein Foto von dem Vogel. Dann war er heute Morgen wieder da,

und ich machte durch die Scheibe einige Fotos. Leider gerät die ansonsten gute Smartphone-Kamera beim Zoom an ihre Grenzen.

Ich bin dann doch ans Notebook gegangen, habe das Bild auf mein Gerät geladen und habe auf der Seite von Naturgucker.de diese Beobachtung gemeldet. Auf der Karte in Satellitenansicht habe ich den genauen Standort angeklickt. Angekreuzt habe ich auch den Wunsch nach Bestimmung, da ich unsicher bin und natürlich das schwache Foto hochgeladen. Anschließend habe ich auf dieser Plattform die tollen Fotos von Mittelspechten angesehen. Ich bin ziemlich sicher, dass er das ist. Wir freuen uns schon auf seinen Osterbesuch.

4 Ansichten0 Kommentare