• monika sintram-meyer

Freisprechanlage: Telefonieren auf dem Fahrrad

Vom Auto kennen wir dies: Eine Freisprechanlage für das Telefon, mit der wir bequem sprechen und hören können. Das Smartphone muss dabei nicht in die Hand genommen werden – schließlich ist das auch während der Fahrt verboten. Deshalb machen wir so etwas auch nicht.

Sie haben vielleicht registriert, dass ich eine Halterung für mein Smartphone am Fahrrad habe. Die kam heute erneut zum Einsatz. Spontan hatte ich wegen des schönen Wetters entschieden, eine Radtour zu machen und dabei Freunde (ca. 30 Minuten Fahrt) zu besuchen. Am Ortsausgang fiel mir ein, dass es doch höflicher wäre, zu fragen, ob der Besuch ok ist. Ich hielt kurz an, um zu wählen. Ich hörte das Freizeichen in meinen Ohren (mit Smartphone gekoppelte Hörgeräte – entsprechende K(n)opfhörer tun es auch – dann den AB. Ich fuhr trotzdem weiter, weil es mir um das Fahren ging. Außerdem hatte ich eine Zeitschrift dabei, die ich abgeben wollte.

Plötzlich klingelte es in meinen Ohren. Ein Rückruf. Nein, ein Anruf. Und zwar von der Freundin, die gestern ein neues Hüftgelenk erhalten hat. Ich sah ihr Bild auf dem Display. Ich konnte sie gut hören, sie auch. Allerdings kam der Fahrtwind dazu, der aber wohl kaum störte. Wir haben uns eine Weile unterhalten. Ich mochte es schon immer gerne Zeit optimal zu nutzen. Früher, während der Bahnfahrt zur Arbeit, habe ich morgens gerne Unterrichtsvorbereitungen gemacht, nachmittags dann entspannt gelesen. Inzwischen, da meine Zeit wieder etwas begrenzt ist, freue ich mich, unterwegs zu telefonieren oder neuerdings auch Sprachnachrichten aufzunehmen. Dann habe ich Zuhause mehr Zeit zur Verfügung.

Vielleicht denken Sie jetzt: Die arme Frau kann sich gar nicht entspannen. Doch, selten zwar im Moment, aber ich arbeite dran. 😊

Am Ziel angekommen fand ich tatsächlich das befreundete Paar vor sowie deren ehemalige Nachbarn. Man spendierte mir Kaffee und Kuchen, und ich genoss die Zeit in dem wunderschönen Garten mit einem Plausch. Natürlich war Digitales auch ein Thema. Daran kommt inzwischen niemand vorbei, der sich mit mir unterhält. Aber wir hatten auch noch andere Themen.

Beschwingt zurück in 30 Minuten, um dort in der späten Nachmittagssonne einen Longdrink zu genießen. Ganz entspannt.



9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen