• monika sintram-meyer

April 2021 trocken und kalt – Das sagen meine Wetteraufzeichnungen und die Meteorologen

Seit vielen Jahren protokolliere ich täglich das Wetter mit der jeweils niedrigsten und höchsten Tagestemperatur. Dazu kommen die Niederschläge und bestimmte Phänomene der Natur. Buschwindröschen blühen, Wildkirsche, Apfelbäume. Außerdem, wann der Rasen das erste Mal gemäht wurde. Und was soll ich sagen: Die Meteorologen haben recht. Dieser April war der kälteste seit Beginn meiner Wetteraufzeichnungen 😊.

Im April und überhaupt seit Jahresbeginn haben wir viel weniger Niederschlag.

Ich verwende Excel, in der jeder Monat ein Tabellenblatt darstellt. Das 13. Habe ich für die Bilanz verknüpft. Dort wird jeder Monat aufgeführt mit dem Temperaturmittelwert, der niedrigsten und höchsten Temperatur. Außerdem die Summe der Niederschläge. Ganz unten wird schließlich die Jahressumme der Niederschläge sowie die Jahresdurchschnittstemperatur berechnet und angezeigt. In den letzten Tagen hatten wir endlich wieder Regen. So konnte die Regenfässer gefüllt werden, aus denen ich schon einiges zum Bewässern im Treibhaus sowie den Hochbeeten verbraucht hatte.

Übrigens fand auch das erste Rasenmähen in diesem Jahr 2 Wochen später statt.



2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen