top of page
  • monika sintram-meyer

Bilder zusammenfassen - Transparenter Hintergrund zur Überlagerung

Bilder erklären viel - auf einen Blick.


Mit diesem Bild möchte ich deutlich machen, wie es an diesem Ort aussehen müsste. Denn diese kleine etwa 2,5 km lange Straße ändert ihren Namen mitten in der Landschaft. Kürzlich berichtete ich darüber, dass GoogleMaps dies völlig ignoriert. Aber auch die hierfür Zuständigen - wer immer das ist.

Mir fiel auf der Hunderunde ein, dass ich ein Foto dieser möglichen Stelle für Straßenschilder machen könnte. Dank der kürzlich neu entdeckten Weitwinkelfunktion der Smartphonekamera musste ich nicht auf die hinter mir liegende Weide gehen, um die Gesamtheit der Straßen zu erfassen. Zuhause suchte ich ein Bild bei Pixabay. Optionen: Alle, Schlagworte - Straßenschild -Wegweiser. Und - ganz wichtig - wählte ich bei FARBE die Möglichkeit TRANSPARENT. Das Bild sollte sich ja ohne eigenen Hintergrund in mein Foto einfügen. Ich wählte dieses aus und lud es herunter. Ich spendierte Geralt, wie er sich nennt, einen Kaffee. Mein Dankeschön an ihn.

Obwohl ungewöhnlich: Ich arbeite auch mit Bildern gerne in WORD. Beide Bilder eingefügt. Mein eigenes mit Layout: HINTER DEM TEXT, das Straßenschild VOR DEN TEXT. Dann noch ein Textfeld - auch OHNE FÜLLUNG, also transparent. Mit dem Werkzeug SNIPPING TOOL ausgeschnitten und das Kunstwerk als PNG-Datei gespeichert. Et voilá: Da oben ist es.


Unten die Einstellung TRANSPARENT, bevor ich auf LOS klickte.



7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page