• monika sintram-meyer

Smartphone - neues Gerät einrichten

Ein neues Tablet habe ich bereits eingerichtet. Dank der Kopierfunktion - vom alten Gerät alles auf das neue übertragen - ging es recht schnell. Ganz anders sieht es - zumindest bei mir - mit dem Smartphone aus. Natürlich habe ich auch hierbei die Inhalte meines alten auf das neue Gerät genutzt. Aber - auf vielen für mich wichtigen Apps muss ich mich mit Benutzernamen und Passwort erneut anmelden: DHL, Gasversorger mit Anzeige des Füllstandes des unterirdischen Tanks, Müllentsorger, Sparkasse, Dorffunk, E-Mail, HVV, Deutsche Bahn, Private Krankenversicherung, Beihilfe, Signal (die Konten mussten übertragen werden), CovPass, Heizung ... Ach ja, mobiles bezahlen ... Ich höre jetzt einmal auf. Da ist sicher noch mehr. Zum Glück habe ich aber auch vieles in die Cloud ausgelagert. Für die Fotos reicht eine Anmeldung. So ist es, wenn man viele Möglichkeiten nutzt. Aber wenn es läuft, wird es mir wieder eine große Hilfe sein.

Auf das alte Gerät wartet schon jemand ungeduldig, der nur 16 GB Speicher hat, der voll ist und ständig deswegen angemahnt wird. Aber erst wenn ich sicher bin, dass alles wieder läuft, wird mein altes Gerät zurückgesetzt.

Leider gehören auch solche unangenehmen Arbeiten in das digitale Leben. Aber ist es im Analogen immer so viel besser? Ich werde gerade mit Papieren förmlich überschüttet. Auch das bringt keinen Spaß.

Wir im Norden sagen: Wat mutt, datt mutt.






8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen