top of page
  • Autorenbildmonika sintram-meyer

Phishing Mail VR-Bank - Gefahr für Online Banking

Online Banking ist sicher - ich mache es seit etwa 30 Jahren. Probleme treten meist durch die Unvorsichtigkeit der Kunden auf. Ein großer Fehler, der leider immer wieder passiert: Auf sogenannte Phishing-Mails hereinfallen. Hier die merkwürdige Kurzansicht so einer Mail, die ich heute erhielt.



Nach dem Öffnen fällt gleich auf, dass keine direkte Ansprache erfolgt.




Diese Phishing Mail ist zur Abwechslung - neben dem Schrott, den ich sonst erhalte - sogar einmal relativ gut gemacht. Die Sprache, die Rechtschreibung. So eine gute gemachte Fake Mail habe ich noch nie gesehen. Wer unerfahren ist, könnte darauf leicht reinfallen. ABER - niemals würde eine Bank oder Sparkasse Sie auffordern, innerhalb einer Mail einen Link - hier HOMEPAGE anzuklicken. Sie würden immer direkt beim Eingang zum Online Banking informiert werden und nach dem Anmelden eine entsprechende Nachricht im Postfach vorfinden. Was würde passieren, wenn Sie auf HOMEPAGE klicken oder tippen würden? Ich kann nur mutmaßen. Sie würden auf eine ebenfalls sehr gut nachgebaute Homepage dieser Bank kommen, die der richtigen sehr nahekommt. Man wird Sie auffordern, wichtige Informationen wie Kontonummer und deren Zugangsdaten einzugeben. Dieses natürlich angeblich alles, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten. Vermutlich wird gleichzeitig eine Schadsoftware installiert, die Sie ausspäht - beispielsweise, wenn Sie eine Transaktion tätigen.

Ein kleines Detail zeigt ganz ganz deutlich, dass diese Mail niemals von der Bank kommen kann: Die Kurzfristigkeit, in der gehandelt werden soll. Nicht einmal eine Woche Zeit haben die Kunden. Das ist völlig unrealistisch. Aber typisch für die Vorgehensweise der Gauner: Es wird immer auf irgendeine Weise Druck erzeugt.

Zu guter Letzt: Ist der ABSENDER tatsächlich die Bank? An meinem Laptop ziehe ich den Maus-Cursor (Zeiger) über den angeblichen Absender und sehe ihn. Heute habe ich am Smartphone mit dem Finger auf den Absender getippt.

Dieser hat nun aber - wie erwartet - auch rein gar nichts mit der Bank zu tun.




Und es gibt einen weiteren Grund, weshalb ich auf diese Mail nicht hereingefallen bin: Ich bin gar keine Kundin dieser Bank. :)

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

댓글


bottom of page