• monika sintram-meyer

Kündigung eines Abos

Zum Ausprobieren von Hörbüchern hatte ich ein kostenloses 30-Tage-Abo gebucht. Das Buch habe ich mir angehört und es war auch ok, aber für ein Abo reichen meine Nutzungsgewohnheiten nicht. Bei Bedarf kann man auch einzelne Hörbücher ohne Abo kaufen. Lieber lese ich doch selbst. Aber so habe ich Geld gespart und hatte das Vergnügen. Den Kündigungstermin hatte ich in meinen digitalen Kalender eingetragen, damit ich es nicht versäume. Um schließlich kündigen zu können muss man etwas herumsuchen. Dann etliche Male lesen, wie toll es doch wäre, zu bleiben. Und dann muss man den nächsten Button (Knopf) suchen, auf den ich klicken muss, damit ich mit der Kündigung vorankomme. Schließlich war es vollbracht. Die Kündigung war vollzogen. Eine E-Mail bestätigte es mir.

Anfängern kann ich von solchen Verfahren aber nur abraten. Man muss sich die Webseite schon ganz genau ansehen, um zu erkennen, wie man weiterkommt.



3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen