top of page
  • Autorenbildmonika sintram-meyer

Fernsehen mit Hörgeräten

Auch bei gut eingestellten Hörgeräten ist das Verständnis - insbesondere Filme im Originalton - beim Fernsehen nicht immer optimal. Vielleicht möchte man auch lauter hören, als die Personen, die gleichzeitig mit mir vor dem Fernseher sitzen.

Eine gute Lösung ist ein TV-Connector (deutsch: Fernseher-Verbinder). Dieser wird über ein Audio-Kabel mit dem Fernseher verbunden. Die Hörgeräte verbindet man kabellos über BLUETOOTH mit den Hörgeräten. Zuvor müssen diese miteinander gekoppelt werden. Viele, die dies geschafft haben, wundern sich, dass sie nichts hören - oder aber die anderen nicht mehr.

Es gibt gute Beschreibungen zum Koppeln, auch YouTube-Videos. Was aber oft nicht erwähnt wird: Der Fernseher muss auch entsprechend der neuen Situation eingestellt werden. Denn jetzt soll als Audio-Quelle nicht mehr der INTERNE LAUTSPRECHER oder ein angeschlossener externer Lautsprecher über HDMI oder OPTISCHES KABEL verbundener Lautsprecher verwendet werden. Es gibt jetzt 2 Audio-Quellen.

Wegen einer Nachfrage habe ich dies gerade - auch etwas holprig - versucht. Denn, da ich alleine fernsehe, habe ich meinen Fernseher DIREKT mit den Hörgeräten über Bluetooth verbunden.

Was ist zu tun? Gehen Sie über die Fernbedienung in die Einstellungen des Fernsehers: Das Symbol ist beispielsweise das ZAHNRAD (wie beim Smartphone) oder das MENÜ auf der Fernbedienung. Dort wird entweder AUDIO oder das LAUTSPRECHER-Symbol gewählt. Der Connector ist als KABELGEBUNDENER KOPFHÖRER anzusehen. Dazu in Kombination den LAUTSPRECHER wählen. Bei mir ist es der interne Lautsprecher.

Unten mehr ...



Wenn auch die Kopplung gelungen ist, wird jetzt gleichzeitig der Ton auf die Hörgeräte gesendet, dessen Lautstärke individuell einstellbar ist. Die Lautstärke des Lautsprechers kann, wie immer, über die Fernbedienung gesteuert werden. Viel Erfolg.

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page