top of page

Einkauf online - Warum? - Weil ich nicht weiß, wo ich sonst kaufen soll

Ich bin in einem Alter, in dem Überlegungen, wohin man reisen möchte, eine ganz besondere Bedeutung bekommen. Der Spruch: "Ich möchte ... oder ... ich möchte noch mal ... " fällt häufiger. Ich liebe es, Optionen zu haben. Planung teilweise, dann aber unabhängig sein. So lange es noch zu verantworten ist, größere Entfernungen mit dem Auto zurücklegen. Noch geht es. Die Sehnsucht nach Frankreich ist groß. 2012 zum letzten Mal. dort gewesen. Ich hatte noch kein Smartphone. Puy de Dôme, Mont Ventoux, Provence ... Bretagne. Vielleicht - alles kann - nichts muss.

Da stellt sich die Frage der Übernachtung. Gerne einmal Hotel, oder einige Tage im Mobilheim auf einem Campingplatz. Bei schönem Wetter, oder falls ich keine Bleibe mit Hund finde: ein ZELT. Wohnwagen oder Camper habe ich für mich ausgeschlossen.

Wo ein Zelt kaufen? Ich finde im Internet keinen Laden. Vielleicht in Hamburg? Zu weit. Also recherchierte ich im Netz mit den passenden Schlagworten: ZELT EINFACH AUFBAUBAR. Denn ich habe keine Lust auf Stangen. Lange raten, wohin welche gehören? Das alles möchte ich nicht. Die Recherche führte zu einem Kauf. Ich glaube, es war eine gute Entscheidung. Irgendwann im Mai werde ich ein Testcampen an der Ostsee machen.


Nach dem Kauf fragte ich mich, wie früher ein Laden oder Kaufhaus mit Campingausrüstung gefunden wurde. In der Großstadt wusste man es und erzählte es im Freundeskreis weiter. Ansonsten - ein Blick ins Telefonbuch. Unter C wie Camping oder Z wie Zelt. Zumindest glaube ich, dass es so war?! Wer weiß es genauer?

Ganz unten kann dieser Beitrag kommentiert werden.



8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page